Theater Köln-Süd präsentiert „Josef & Maria“ von Peter Turrini

Was haben ein alter Wachmann und eine betagte Putzfrau nach Dienstschluss in einem Kaufhaus am Heiligen Abend gemeinsam? Nichts! Fast nichts, bis auf die Tatsache, dass sich zwei Einsame zufällig an einem Ort zu einer bestimmten Zeit begegnen: Zwei Übriggebliebene, lächerlich Gewordene in einem ausklingenden Jahr. Aber vielleicht können sie, die von niemand anderem mehr wahrgenommen, gebraucht oder gemocht werden, einander wahrnehmen? Erst klingt es gar nicht danach… Die neue Produktion von Theater Köln-Süd wird am 19. Oktober 2014 Premiere feiern. Regie führt wieder Franziska Winterberg. Ingrid Peuster als Maria und Manfred Mörsch als Josef bilden … Weiterlesen →

Kasimir & Karoline

Eine Ballade um Träume, Liebe und Existenzängste, den Zeppelin und Eis am Stiel. München um  1930: auf dem Oktoberfest stehen die Büroangestellte Karoline und der Chauffeur Kasimir vor dem Aus ihrer Beziehung. Während Kasimir gerade seinen Job verloren hat und entsprechend wenig zum Feiern aufgelegt ist, möchte Karoline sich auf dem Jahrmarkt amüsieren. So trennen sich im Schatten des vorüber fliegenden Zeppelins ihre Wege. Kasimir zieht mit dem Kleinganoven Merkl Franz und seiner Freundin Erna weiter. Karoline hingegen trifft auf den Zuschneider Schürzinger, dessen Annäherungsversuche sie zunächst nicht zurück weist. Als die beiden auf Schürzingers Chef, … Weiterlesen →

Theater Köln-Süd beim Theaterfestival 2012: Romeo & Julia – Wenn Liebende Brücken schlagen

Theater Köln-Süd nimmt beim diesjährigen Theaterfestival der Shakespeare Akademie 2012 „Romeo & Julia – Wenn Liebende Brücken schlagen“ teil! Unter dem Titel: „WENN LIEBENDE BRÜCKEN SCHLAGEN“ wird am 03.06.2012 Shakespeares „Romeo und Julia“ unter der Beteiligung von ca.33 verschiedenen Theatergruppen im Brückenpark Müngsten an der Wupper aufgeführt. Für die rund 350 Schauspieler wurde das Stück in viele kleine Puzzlestücke zerlegt, die dann am Ende ein großes Gesamtwerk ergeben. Die Zuschauer können sich so bei einem Spaziergang durch den Park die ganze Geschichte von Romeo und Julia auf 13 (Natur-) Bühnen nacheinander anschauen.  Dabei besteht für alle Akteure … Weiterlesen →

Geierwally (2012)

Geierwally von Theresia Walser und Karl-Heinz Ott nach dem gleichnamigen Roman von Wilhelmine von Hillern Die packende Geschichte der Geierwally, der stolzen Rebellin aus strengem Umfeld, erzählt von Gier, Hass, Intrigen, Selbstgefälligkeit und Liebe. In einem abgeschiedenen Bergdorf lehnt sich die unterschätzte Titelheldin gegen den Willen des reichen Vaters auf, der sie daraufhin ins Gipfel-Exil verbannt. Doch in der Einsamkeit der Bergwelt findet sie innere Stärke und kehrt als selbstbewusste Frau zurück, um die Herrschaft im Dorf zu übernehmen und endlich den Mann ihrer Träume zu erobern. Ein „Knaller von Theaterstück“ (Stuttgarter Zeitung) ist Theresia Walser … Weiterlesen →